❮ zur Übersicht

Eine Kochmuddi für hungrige Synyx-Mitarbeiter

  • Autor: Katja Arrasz-Schepanski
  • Datum: 14.06.2011

Kochmellie beim ersten Synyx-EinsatzWer kennt das nicht: Die Uhrzeit geht langsam aber sicher auf die Mittagszeit zu und das Loch im Bauch wird immer größer. Der Magen grummelt. Die Konzentration lässt nach. Und dann stellt sich wie immer die Frage: „Was sollen wir denn heute Mittag essen?“

Ständig belegte Brötchen – das ist auf Dauer langweilig. Essen gehen – schön und gut, aber recht kostenintensiv und zeitaufwendig. Daher kochen bei Synyx ab und an Mitarbeiter für Mitarbeiter zum Selbstkostenpreis. Das macht zwar Spaß, aber auch das kostet viel Zeit.

Aus diesem Grund haben die Synyx Chefs uns Mitarbeitern mal wieder was echt Gutes gegönnt: eine Kochmuddi! Zwei bis drei Mal die Woche kommt Mellie, die Kochmuddi oder besser gesagt die Kochmellie ;-), bei uns vorbei und verwöhnt uns mit ihren Kochkünsten.

Es gibt eine vegetarische und eine fleischhaltige Variante zum Selbstkostenpreis. Heute stand auf dem „Menüplan“ Nudeln mit Bolognese oder Nudeln mit Tomate-Zucchini-Soße. Dazu gab es Salat. Das Essen war ausgesprochen lecker. Weiter so!

Dreamhost promotion code

Tags: kochen Mitarbeiter synyx