❮ zur Übersicht

Devoxx4Kids Oktober 2017

  • Author: Tobias Schneider Michael Herbold
  • Datum: 2.11.2017

Am 21.10.2017 fand die siebte Devoxx4Kids in der Karlshochschule in Karlsruhe statt, welche bei Groß und Klein für sehr viel Spaß sorgte. Auch dieses Jahr waren wir mit 30 Kindern und 19 Mentoren voll besetzt. Hierbei waren 11 Mädchen mit dabei, was uns sehr gefreut hat.

Workshops

Wie auch bereits bei den letzten zwei Devoxx4Kids, haben wir uns wieder für drei Workshops mit je 90 Minuten entschlossen. Die Kinder hatten dadurch mehr Zeit pro Workshop und wurden nicht schon nach einer Stunde aus ihrer Aufgabe gerissen.

Um für ein wenig mehr Abwechslung in den Workshops zu sorgen, haben wir gleich zwei neue Workshops für die Kinder vorbereitet. In einem der neuen Workshops konnten die Kinder mit der Open Source Musiksoftware ‘Sonic Pi’ ihren Raspberry Pi in ein DJ Pult verwandeln. Beim zweiten neuen Workshop wurden die Kinder zu kleinen Spieleentwicklern und konnten mit ‘Scratch’ ein eigenes Halloweenspiel programmieren.

Sonic Pi

Zu Beginn des Workshops haben wir die Grundlagen erlernt. Einzelne Töne, Tonfolgen und Schleifen mit kraftvollen Beats wurden ausprobiert. Zum Schluss durften die Kids reihum ihre Musik der Gruppe vorspielen. Es hat den Kids und uns sehr viel Spaß gemacht, deshalb wird dieser Workshop mit den anderen zwei vermutlich im nächsten Frühjahr wieder auf dem Plan stehen.

Wer nun selbst Musik programmieren möchte, kann sich Sonic Pi kostenfrei herunterladen.

Scratch

Im Scratch Workshop gingen die Kinder auf eine Schatzsuche im Halloweengewand. Die Kinder entwickelten von der Geschichte des Spiels, über dessen Leveldesign bis hin zum Finale ihr ganz eigenes Spiel. Wie alle unsere Workshops ist auch dieser auf GitHub zu finden.

Mindstorms

Ein altbekannter Workshop, welcher uns die letzten Jahre begleitet und immer weiter entwickelt wurde ist unser Lego Mindstorms Workshop. Bei diesem Workshop durften die Kinder ihrem Roboter Leben einhauchen. Den Kindern wurden mehrere Aufgaben gestellt, welche sie mit der Programmierung ihres Roboters intelligent lösen mussten. Zum Beispiel mussten sie das Verhalten eines Roboterstaubsaugers nachbilden und auf bestimmte äußere Merkmale im Raum reagieren.

Vielen Dank an unsere Mentoren, den Kindern, der Karlshochschule zum Bereitstellen der Räumlichkeiten sowie der IT-Tochter Filiadata von DM und synyx für ihr Sponsoring.

Tags: Devoxx4Kids